VERANSTALTUNGEN
17. DezPensionistenweihnachtsfeier, 11:30 Uhr, Gasthaus Grund
* * *
Adventbesinnung mit dem Singkreis, 16 Uhr, Pfarrkirche
19. DezZillertaler Weihnacht, 19 Uhr, Pfarrkirche
31. DezSilvester Schlagerboom ab 21 Uhr, Cafe Goldmark

 

Wo guter Wein wächst, da lass dich ruhig nieder...

Weinkultur

 

Deutschkreutz erhielt bereits im Mittelalter das Marktrecht und war schon in vergangenen Zeiten für seine Weine berühmt. So war der Markt ein Zentrum des Weinhandels zwischen Ödenburg und den Bürgern von Wiener Neustadt.

 

Auch die ungarischen Magnaten schätzten den Wein aus Deutschkreutz. Der ungarische König Sigismund ließ sich 1422 Deutschkreutzer Wein nach Tara ins königliche Lager bringen.

 

Die Qualität der Weine entspricht dem besonderen Klima der am Südostfuß der Ödenburger Berge gelegenen Weingärten, die sich in mittelbarer Nähe zum Neusiedler See und bereits im Übergangsgebiet zur Pannonischen Tiefebene befinden. Auf zum Teil schottrigen bis leicht lehmigen Böden wachsen vor allem die Sorten Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon prächtig heran.

 

SORTEN BÖDEN
Blaufränkisch, Zweigelt, Merlot, St. Laurent Unterboden: schwer, lehmig, kalkhältig
Oberboden: sandiger Lehm
Blaufränkisch, Blauburgunder, Zweigelt, Cabernet Sauvignon Unterboden: mittelschwerer Lehmboden
Oberboden: sandiger Lehm
Cabernet Sauvignon, Weißweine Unterboden: leicht, schotterreich, lehmig
Oberboden: schottiger Lehm
Blaufränkisch, Zweigelt, Weißweine Unterboden: kalkreicher Lehmboden
Oberboden: mit Schottereinlage

 

 

Die Rieden von Deutschkreutz

 

RIEDEN
1 Pallischkreuz
2 Steinriegel
3 Baumfeld
4 Kart
5 Kleinteucht
RIEDEN
1 Höblisch
2 Rohrbrunn
3 Hochfeld
4 Mitterfeld
5 Weißes Kreuz
6 Hölzl
7 Kleinstraßäcker
8 Im Weingebirge
RIEDEN
1 Hochberg
2 Mitterberg
3 Hochbaum
4 Siglosgrund
5 Satz
6 Goldberg
7 Tschickerl
8 Neuberg
9 Fabian